News

ITRM 2021 – Havellandpokal, Sachsen- und  Lausitzrallye

Zum Havellandpokal startete nur das Eberswalder Team Eckhard Eichhorst und Jörg Vach. Bereits vor 6 Jahren ist Eckis Trabant beim Havellandpokal am Start zur WP Brück nicht angesprungen (damals Auto aus der Startzone geschoben, Sicherung gewechselt und los). Diese Stelle hat sich das Auto gemerkt- 2021 an der gleichen Stelle analoges Problem. Ecki (mit über 60) raus aus dem Auto, die Pappe ohne fremde Hilfe zum Rollen gebracht, Sprung ins Auto, Gang rein und ab gings. Ansonsten gab es keine weiteren Probleme und das Team erreichte das Ziel in Beelitz.

Zur Sachsenrallye in Zwickau waren Frank und Bernd Knote sowie Mike Knorn und Mandy Seidel am Start. Beide Team erlebten am Freitagabend die begeisterten Zuschauer an der WP Glück-Auf-Brücke. Leider kam dann am Sonnabend für das Team Knote schon zeitig der Ausfall auf Grund technischer Probleme. Mike und Mandy waren auch am Sonnabend schnell unterwegs, aber auch der Knorntrabant bekam technische Probleme-Ausfall auf WP 9.

Bereits eine Woche nach der Sachsenrallye fand die Internationale Lausitzrallye um Boxberg statt. Nur Eckhard Eichhorst und Jörg Vach hatten hier von den ITRM Teams genannt. Weiterhin waren das ungarische Trabantteam Andras Serenxi/Bernadett Serenyine Szlatnik aus Orfü sowie als Vorausfahrzeug auch Altmeister Ralf Eckl mit seinem „Schorsch“ auf der Strecke. Schon am Start zur WP 1 – Arena am Freitagabend gab es bei Ecki technische Probleme – die Pappe lief nur auf einem Zylinder. Nach 500 m auf der WP erst mal Kerze gewechselt – das ging ja gut los. Aber es kam noch dicker, 3 Kurven vor dem Ziel der WP 4 Spurstange gebrochen – Ausfall und RE – Start Sonnabend früh. Am Sonnabend gab es bis auf Steinschläge eines überholenden BMW, die Scheinwerfer und Frontscheibe beschädigten, keine weitern Probleme. Auf der WP 11 (Reichwalde) blieb der Trabant nach 13 von 21 km ohne Vorwarnung dann plötzlich stehen. Es konnte kein Fehler gefunden werden, trotzdem sprang der Trabant nach ca. 3 Minuten wieder an und hielt für den Rest des Tages durch. Zufrieden erreichten Eckhard Eichhorst und Jörg Vach auf Platz 43 von 77 gestarteten Fahrzeugen das Ziel in Boxberg.

Havellandpokal 2021

Fotograf Sascha Jahn

Sachsenrallye 2021

Fotograf: Sascha Jahn

Lausitz Rallye 2021

Fotografen: Sascha Jahn, Thomas Gorlt, Jörg Vach

________________________________________________________________________________________

ITRM 2021 – Rallye Grünhain und Ostseerallye

Zur Rallye Grünhain am 18.09.2021 waren 3 Rennpappen (davon 2 Trabant in der ITRM Wertung) am Start. An den Wertungsprüfungen standen trotz des regnerischen Wetters viele begeisterte Zuschauer. Schnellstes ITRM Team war Mike Knorn mit Co Jens Krajewski vor Eckhard Eichhorst mit Beifahrer Jörg Vach.

Nur das Team Eckhard Eichhorst/ Jörg Vach hatte für die Rallye am 25.09.2021 in der Nähe von Oldenburg in Schleswig Holstein genannt. Die Ostseerallye wurde auf dem Truppenübungsplatz Putlos direkt an der Ostsee gefahren. Zuschauer waren hier leider nicht zugelassen. Trotz Plattfuß und Problemen mit der Wechselsprechanlage war das Team im Ziel mit Platz 38 (58 Teams waren gestartet) in der Gesamtwertung mehr als zufrieden. In Vorbereitung auf die Teilnahme bei der Internationalen Lausitzrallye im November war die Ostseerallye eine wichtige Veranstalltung um sich nach der langen Rennpause wieder an Verhalten der Rennpappe auf Schotter zu gewöhnen.

Fotografen: Sacha Jahn, Sven Unger, Wolfgang Schiller

________________________________________________________________________________________

ITRM 2021 – Ergebnisse Thüringen Rallye und Rallye Bad Schmiedeberg

Ralf und Dirk Eckl starteten mit „Schorsch“ als Vorausfahrzeug bei der Thüringen. Nach einem erlebnisreichen Tag und ohne technische Probleme konnten beide zufrieden Abends die Heimreise antreten.

Wie geplant starteten 3 weitere Teams in Wertung. Mike Knorn lies es richtig krachen, landete in der Gesamtwertung vor vielen leistungsstärkeren Fahrzeugen auf Platz 42 und siegte mit Beifahrerin Mandy Seidel überlegen in der Klasse NC 5. Michael Schröder mit Co Stefan Kupsch hatten bei den letzten Rallyes immer mit technischen Problemen zu kämpfen. Beide freuten sich riesig, dass es bei der Thüringen fast problemlos lief. Im Ziel wurde das Team mit Platz 2 in der Klasse NC 5 belohnt. Für Bernd und Frank Knote war es ein schwarzes Wochenende. Auf der WP 4 musste der Trabant mit Motorschaden neben der Strecke abgestellt werden.

Zur Rallye Bad Schmiedeberg gibt es aus Sicht der ITRM nichts Positives zu berichten. Michael Schröder, diesmal mit Beifahrerin Susann Finger unterwegs, stellte den Trabant schon auf WP 1 mit technischen Problemen neben der Strecke ab. Ralf und Dirk Eckl hatten zur Histo genannt. Nach dem Start vor dem Kurhaus in Bad Schmiedeberg auf dem Weg zur WP 1 versagte die Kupplung – Ausfall. Den Klassensieg errangen Mario Keller und Felix Wolf sensationell in ihrem Trabant 601, denn in der Klasse NC 5 bis 1400 ccm waren wesentlich hubraumstärkere Konkurrenten vertreten.

Zur Rallye Grünhain am 18.09.2021 und zur Ostseerallye am 25.09.2021 sind die nächsten Starts von ITRM Teams geplant. Auch für die Internationale Lausitzrallye Anfang November 2021 gibt es erste Nennungen aus der ITRM.

Fotografen: Sascha Jahn und Bernd Knote

________________________________________________________________________________________

Endlich rollen die Rennpappen wieder – erster ITRM Lauf 2021

Es geht wieder los. Zum ersten ITRM Lauf 2021, der Thüringenrallye am 14.08.,  haben aktuell die Teams Frank Knote/Bernd Knote, Michael Schröder/Stefan Kubsch und Mike Knorn/Mandy Seidel genannt. Auch Ralf und Dirk Eckl sind mit „Schorsch“ als Vorausfahrzeug im Einsatz. Weitere Starts zur Rallye Bad Schmiedeberg am 28.08.2021 sind geplant.

Fotografen: Sascha Jahn und Karin Eckl

________________________________________________________________________________________